Willkommen bei Kristina Magdalena Henn. Der von Ihnen genutzte Browser ist veraltet und möglicherweise unsicher. Laden Sie sich hier einen aktuellen Browser, um die Seite korrekt anzuzeigen: browsehappy.com

Groupies bleiben nicht zum Frühstück

2010

  • Spielfilm

Das nennt man wohl Liebe auf den ersten Blick: Die 17-jährige Lila (Anna Fischer) ist hin und weg vom süßen Chriz (Kostja Ullmann). Gerade ist die Austauschschülerin aus den USA zurückgekehrt, von Chriz’ gigantisch erfolgreichem Bandprojekt „Berlin Mitte“ hat sie deswegen noch nichts mitbekommen. Erst über ihre Schwester Luzy (Amber Bongard) kriegt sie Wind von der hysterischen Lawine, die der umjubelte Chriz losgetreten hat. Das riecht nach Ärger! Denn nicht nur sieht sich Lila Legionen von Konkurrentinnen umgeben, nein – zu allem Überfluss ist Chriz auch noch an den Vertrag mit seinem Manager Paul (Roman Knizka) gefesselt, dem er im Zuge seiner Vermarktbarkeit zugesagt hat, Single zu bleiben…

Spielfilm (103 min)

Regie
Marc Rothemund

Drehbuch
Kristina Magdalena Henn
Lea Schmidbauer

Produktion
Ewa Karlström
Andreas Ulmke-Smeaton